Unser Leistungsangebot

Intensivpflege und Heimbeatmung in Ihrer häuslichen Umgebung mit bis zu 24-stündiger Versorgung bei:

  • Schädel-Hirnverletzungen (z.B. Wachkoma)
  • Querschnittssyndrome
  • Erkrankungen des Nervensystems (z.B. ALS)
  • Muskel- und Stoffwechselerkrankungen
  • Palliativpflege
  • Ziele der Heimbehandlung sind:
  • Ihre Lebensqualität soll verbessert werden, Sie sollen sich in Ihrer gewohnten Umgebung wohl fühlen.
  • Ihre Angehörigen sollen entlastet werden
  • Sie bekommen die Chance Ihre noch vorhandenen Ressourcen zu entfalten
  • Ihre Atemfunktion und Ihr körperlicher Allgemeinzustand soll verbessert werden
  • Klinikaufenthalte sollen verringert werden, ein dauerhafter Heimaufenthalt soll vermieden werden.
  • Unser Notrufdienst ist 24 Stunden für Sie erreichbar

Unsere Pflegeleistungen:

  • Leistungen der häuslichen Krankenpflege gem. den Verträgen mit den Krankenkassen
  • Tracheostomapflege
  • endotracheale Absaugungen
  • Betreuung von invasiver und Maskenbeatmung
  • Ständige Überwachung der Vitalparameter
  • Medikamentengabe und Infusionstherapie
  • PEG- und Magensonden-Pflege
  • Leistungen der Pflegeversicherung gem. den Verträgen mit den Pflegekassen

Überleitungsmanagement

Wird ein heimbeatmeter Patient nach Hause entlassen, werden unsere Mitarbeiter nach Möglichkeit schon in der Klinik eingearbeitet, um eine höchstmögliche Sicherheit in der Überleitung nach Hause zu geben. Die Kostenfrage wird schon vorab mit den Krankenkassen besprochen und geklärt.

Für jede häusliche Intensivversorgung ab 6 Stunden (zusammenhängend) stellen wir ein oder mehrere neue Teams zusammen. Alle nötigen Geräte und Medizinprodukte für die häusliche Beatmung werden durch die Krankenkassen bereitgestellt. Unsere Mitarbeiter/innen werden in die Handhabung der Geräte eingewiesen und erhalten regelmäßige Schulungen und Fortbildungen, um eine höchstmögliche Sicherheit zu gewähren.

Wir bieten Ihnen unter anderem:

  • Verhandlungen mit der Krankenkasse, Pflegekasse und evtl. mit dem Sozialamt
  • Organisation der Hilfsmittelversorgung
  • Beratung und Austausch mit Angehörigen und Ärzten

Comments are closed.